Schwimmverein Georgsmarienhütte

 

 

15. Teutoburger
Wald-Schwimmfest


Aufbau

Am Samstag vor dem Wettkampf haben wir begonnen das Bad für den Wettkampf vorzubereiten. Die Leinen wurden eingezogen, Wende- und Fehlstartleine aufgebaut, das Siegespodest positioniert, Tische und Stühle für die Kampfrichter aufgebaut und Bänke für die aktiven und Zuschauer aufgestellt.

Das Panoramabad vor dem Wettkampf

Der Wettkampf

Um 9 Uhr ab dem Einlass füllte sich das Schwimmbad so langsam mit aktiven und Betreuern. Zum Einschwimmen war das Becken gut gefüllt.

Pünktlich um viertel vor 10 hat Bürgermeister Ansgar Pohlmann den Wettkampf eröffnet und allen aktiven viel Erfolg und gutes gelingen für die Veranstaltung gewünscht.

Im ersten Abschnitt wurde die Vorläufe der auf allen 50m Strecken ausgetragen und die 100m Lagen geschwommen. Der Wettkampf startete aber mit den 4x100m Freistil staffeln der Damen und Herren.

Bei den Damen gewann die 1. Mannschaft des SC Glandorf 36 e.V. mit Marie Drücker, Anna Drücker, Catharina Riese und Hanna Haking in einer Zeit von  04:49,94.
Den zweiten Platz belegte die 1. Mannschaft des TSG 07 Burg Gretsch mit Charlotte Gildner, Klara Schlulz, Annika Roth und Lucy Junker in einer Zeit von 04:55,91.
Den dritten Platz sicherte sich die 1. Manschaft des SV Georgsmarienhütte mit Amrei Bensmann, Malin Korinth, Jule und Janne Saßenberg in einer Zeit von 05:00,78.

Die Herrenstaffel gewann die 1. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit Luca Bensmann, Malte Petersmann, Finn Kadi und Marcel Sievers in einer Zeit von 04:10,87
Auf dem zweiten Platz schwamm die 1. Mannschaft der Wasserfreunde TuRa Bergkamen mit Felix Wieczorek, Kevin-Noah Kaminski, Marco Steube und Maximilian Weiß in einer Zeit von 04:16,35.
Den dritten Platz belegt die 2. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit Nils Bensmann, Lucas Medrow, Benedikt Sieker und Mirco Meyer in einer Zeit von 04:42,17.

Nach einer Pause von knapp einer Stunde ging es dann weiter mit den zweiten Abschnitt. Dieser Startete mit den 4x100m Lagen Staffeln.

Bei den Damen gewann die 1. Mannschaft des SC Glandorf 36 e.V mit Lina Hagedorn, Marie Drücker, Anna Drücker und Hanna Haking in einer Zeit von 05:34,55.
Auf dem Paltz zwei und drei folgten dann die 1. und 2. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit 05:45,00 und 06:33,22. Die erste Mannschaft startete mit Amrei Bensmann, Janne Saßenberg, Jule Saßenberg und Malin Korinth. In der zweiten Mannschaft schwammen Marie Leibert, Alicia Rahe, Nathalie Urban und Lena Fahlbusch.

Bei den Herren siegt die 1. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte in einer Zeit von 05:07,41 mit Malte Petersmann, Luca Bensmann, Nils Bensmann und Marcel Sievers.
Den zweiten Platz belegt die 1. Mannschaft der SG Osnabrück mit Jakob Beckers, Jan Loris Asbrock, Lennard Maltsev und Benn Briesemeister in einer Zeit von 05:41,17.
Auf den dritten Platz schwamm die 2. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit Mirco Meyer, Benedikt Sieker, Lukas Medrow und Finn Kadi in einer Zeit von 05:44,39.

Die Finalläufe

Hier kommen jetzt die Ergebnisse der Finalläufe über die 50m Strecken. Hierzu muss kurz erklärt werden das es auf den 50m Schmetterling männlich zu einer Kuriosität gekommen ist. Die drei Schwimmer waren zeitgleich und das Zielgericht konnte auch keine eindeutige Entscheidung fällen, so das alle drei aktiven zu Siegern erklärt wurden.

50m Schmetterling

50m Schmetterling weiblich

1. Isabell Scheitz (0:34,09), 2. Saskia Schmidt (0:34,88), 3. Charlotte Gildner (0:35,08)

50m Schmetterling männlich

von links: Sven Bücker, Luca Bensmann und Maximilian Esch alle in einer Zeit von 0:29,51

50m Rücken

50m Rücken weiblich

1. Ann-Kathrin Teeke (0:34,37), 2. Ann-Christin Witte (0:37,15), 3. Amrei Bensmann (0:37,79)

50m Rücken männlich

1. Felix Wieczorek (0:32,35), 2. Marcel Sievers (0:32,57), 3. Cedric Alheidt (0:33,76)

50m Brust

50m Brust weiblich

1. Janne Saßenberg (0:37,72), 2. Saskia Nicolei (0:38,31), 3. Charlotte Gildner (0:39,14)

50m Brust männlich

1. Luca Bensmann (0:33,59), 2. Tom Emrich (0:35,50), 3. Sven Bücker (0:36,09)

50m Freistil

50m Freistil weiblich

1. Janne Saßenberg (0:30,83), 2. Ann-Kathrin Teeke (0:30,83), 3. Charlotte Gildner (0:31,44)

50m Kraul männlich

1. Stephan Jazbinsek (0:25,37), 2. Luca Bensmann (0:26,78), 3. Maximilian Esch (0:26,78)

Nach den Finalläufen folgten noch die 100m Strecken von jeder Lage, die allerdings nur als Jahrgangs und offene Wertung gewertet wurde (siehe Protokoll)

Der letzte Wettkampf war die 8x100m Freistil Staffel mixed, die traditionell auf dem Teutoburger Wald-Schwimmfest ausgetragen wird. Diese gewann die 1. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit Luca Bensmann, Jule Saßenberg, Malte Petersmann, Amrei Bensmann, Marcel Sievers, Malin Korinth, Finn Kadi und Janne Saßenberg in einer Zeit von 09:43,66.
Den zweiten Platz belegte die 1. Mannschaft des TSV Quakenbrück mit Luca Marie Wohler, Till Küthe, Kirsten Scheid, Danesh Asimi-Lissar, Leyla Asimi-Lissar, Felix Gerich, Sophie Mlitzke und Julius Frey in einer Zeit von 12:09,82.
Den dritten Platz belegte die 3. Mannschaft des SV Georgsmarienhütte mit Cédric Guillaume, Neele Spellbrink, Mathis Markert, Emelie Wolf, Benedikt Sieker, Lena Riedmann, Luca Lehmkuhl und Christin Liebert in einer Zeit von 12:26,02.

Zum Schluss wurde noch die Mannschaft mit den meisten Punkten mit dem Oskar-Hummel Gedenkpokal geehrt. Dieses Jahr ging der Pokal an die SG Osnabrück mit 1190 Punkten.

Ehrung der 8x100m Freistil mixed Staffel

Ehrung der 8x100m Freistil mixed Staffel