Kategorie: Vereinsleben

Sommerferien, Training im Juni und Juli

Jetzt sind erstmal wieder Sommerferien, das heißt auch kein Schwimmbetrieb bis 26. August. Wir hoffen das wir am Donnerstag den 27. August dann wieder ganz normal starten können, aber das ist derzeit noch nicht sicher. Bitte Informieren sie sich vorher über diese Seite.

Hier nochmal ein dank an alle die es Ermöglicht haben, dass wir im Juni und Juli zumindest wieder eingeschränkt trainieren konnten.

Corona Trainingsplan – Übungen für Zuhause

Aufgrund von Corona haben wir jetzt aktuell keine Training im Wasser mehr. Für die die sich Zuhause etwas fit halten wollen hat Fredi einen Trainingsplan entwickelt. Es ist ein Training welches wir so ähnlich auch Dienstags im Hallentraining machen. Dafür braucht ihr euren Körper, eine Uhr mit Sekunden oder Handy und zwei Wasserflaschen, außerdem ist ein Handtuch als Unterlage nicht schlecht. Der Plan dauert ca. 45 min.

Es gibt fünf Blöcke mit drei jeweils drei Übungen. Diese werden 3x wiederholt, so das jeder Block ca. 9 min. dauert. Jede Übung im Block wird 45 sec. durchgeführt, mit anschließend 15 sec. pause. Zwischen den Blöcken sollte auch noch eine kurze Pause gemacht werden.

Bei Übungen die Ihr nicht kennt, einfach mal im Netz suchen, dort sind gute erklärungen.

Block A

  • Hampelmänner
  • Standwaage – Je bein ca. 3 sec. halten und dann das bein wechseln
  • Ausgangsstellung Liegestütz und dann abwechselnd mit den Händen an die gegenüberliegende Schulter tippen

Block B

  • Kniebeugen und aus der Kniebeuge Sprung nach oben
  • Mountain climbers
  • Käfer-Crunches

Block C

  • Burpees (Liegestütze mit anschließenden Strecksprung)
  • Seitstütz mit Oberkörper und oberen Arm eindrehen
    !Wichtig, nach der hälfte der Zeit wechseln!
  • Vierfüßlerstand, abwechselnd Knie anheben, und mit Arm diagonal nach vorne tippen (Kleiner Bär)

Block D

  • Ausfallschritte im wechsel
  • Unterarmstütz mit Beinen tippeln (linkes und rechtes Bein im wechsel kurz anheben)
  • Bauchlage dabei den Oberkörper anheben und die Arme machen ein U

Block E

  • Vierfüßlerstand dabei Arme und Beine diagonal unterm Körper zusammenführen
  • Seitheben und Frontheben abwechseln (z.B. mit Wasserflaschen in den Händen)
  • Briging – Rückenlage, Hüft ganz nach oben und ca. 3 sec. halten

Abschließend

Dehnen und Entspannen

Hüttensonntag

Dieses Jahr wollten wir zum ersten mal am Hüttensonntag mitlaufen. Alle waren auch schon verkleidet und haben sich gefreut mit zulaufen. Leider der Umzug kurz vor dem Start wegen dem schlechten Wetter abgesagt. Die Kamelle wurden noch verteilt und wir hoffen einfach das nächstes Jahr besseres Wetter ist.

Unsere Truppe für den Hüttensonntag

Jahreshauptversammlung 2020 und Grünkohlessen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Georgsmarienhütte fand am Samstag, dem 25. Januar im Rathaus der Stadt Georgsmarienhütte, Raum Osnabrück statt. Es wurden die Berichte der Vorstandsmitglieder verlesen und das Ergebnis der Kassenprüfung bekanntgegeben. Bei dieser wurden keine Unstimmigkeiten gefunden, sodass der Antrag, den Vorstand zu entlasten, einstimmig angenommen wurde. Danach folgten die Neuwahlen des Vorstands. Hier gab es wie im vorherigen Jahr eine Neuerung. Christine Leininger, die lange Zeit Jugendwartin war, wurde von Finn Roth abgelöst. Auf den anderen Posten gab es keine Änderung, sie wurden wiedergewählt (siehe auch Über uns > Vorstand). 

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand auch dieses Jahr das traditionelle Grünkohlessen im Brauhaus Dröge statt. Dort wurde der Grünkohlkönig sowie die Grünkohlkönigin vom Festausschuss gewählt. Mit dem Titel des Grünkohlkönigs darf sich Mathis Markert schmücken, an seiner Seite Lena Fahlbusch als Königin. Neben dem König und der Königin wurde auch wieder der „Fairplay“ Pokal für besondere Tätigkeiten und Leitungen vergeben. Dieser ging an Janis Sievers, der für seinen ehrenamtlichen Einsatz im Bereich der Schwimmerförderung und seine Hilfstätigkeiten überall im Verein geehrt wurde.

Fairplay-Pokal gewinner Jannis (links) und unsere erste Vorsitzende Katja

Insgesamt 190 Jahre Vereinsgeschichte wurden von den Jubilaren geschrieben. Unter diesen waren der zweite Vorsitzende Friedhelm Nauber, der seit stolzen 50 Jahren Mitglied unseres Vereins ist. Sowie Karl Heinz Recker und Elke Grosse, ebenfalls beide 50 Jahre im Verein. Der letzte der diesjährigen Jubilare war Markus Westerheide, der 40 Jahre Mitglied ist. 

Unsere 50 Jährigen Jubilare, Karl Heinz Recker, Elke Grosse und Friedhelm Nauber (von l. n. r.)

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende Katja Beermann
2. Vorsitzender Friedhelm Nauber
Kassenwartin Monika Hillmann
Schwimmwart Marcel Sievers
Wasserballwartin Larissa Sperling
Jugendwart Finn Roth
Pressewart Florian Grafe
Schriftwart Tobias Diekamp

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Am Samstag den 25. Januar findet die Jahreshauptversammlung im Raum „Osnabrück“ des Rathauses der Stadt Georgsmarienhütte (Oeseder Straße 85, 49124 Georgsmarienhütte) statt. Alle Vereinsmitglieder sind hierzu herzlich Eingeladen. Beginn ist 17 Uhr.

Tagesordnungspunkte sind:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Berichte der Fachwarte
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Neuwahlen des Vorstandes
  6. Verschiedenes

Anträge oder Ergänzungen zur Tagesordnung können schriftlich bis zum 18. Januar 2020 beim Vorstand eingereicht werden.

Grünkohlessen

Im Anschluss findet ab 19 Uhr unser alljährliches Grünkohlessen* im Brauhaus Dröge statt. Listen zum anmelden liegen während des Trainings aus.

*Teilnehmen können alle Mitglieder ab 16 Jahren

Die Jahreshauptversammlung und das traditionelle Grünkohlessen findet 2020 voraussichtlich am Samstag, den 25. Januar statt.

Jahreshauptversammlung 2019 und Grünkohlessen

Unsere diesjährige Jahreshautversammlung hat am Samstag den 26. Januar stattgefunden. Dieses Jahr zum ersten mal nicht in unserem ehemaligen Clubraum am Rehlberg, sondern im Rathaus der Stadt Georgsmarienhütte, Raum Osnabrück. Es wurden die Berichte des Vorstands verlesen und das Ergebnis der Kassenprüfung bekannt gegeben. Da bei der Kassenprüfung keine Unstimmigkeiten gefunden wurde, wurde der Antrag, den Vorstand zu entlasten, einstimmig angenommen. Im Anschluss folgten die Neuwahlen des Vorstands. Bei diesem gab es eine Neuerung, nach 21 Jahren an der Spitze, wurde Friedhelm als 1. Vorsitzender vom Katja abgelöst, er steht aber weiterhin als 2. Vorsitzender beratend zur Verfügung. Auf den anderen Posten gab es keine Veränderungen, sie wurden wiedergewählt (siehe auch Über uns > Vorstand).

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung, fand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Grünkohlessen im Brauhaus Dröge statt. Dort wählte der Festausschuss den Grünkohlkönig und die Grünkohlkönigin. Mit dem Titel des Grünkohlkönigs darf sich Kalli schmücken und an seiner Seite wurde Larissa Königin. Neben dem König und der Königin wurde dieses Jahr auch wieder unser Fairplay Pokal für besondere Leitungen im Verein vergeben. Dieser ging an Finn, für seine ehrenamtliche Unterstützung im Schwimmkurs und seine Trainertätigkeiten beim Wasserball. Dieses Jahr durften wir auch wieder Jubilare ehren, unter diesen war unter anderen unsere Kassenwartin Monika, die nun seit stolzen 50 Jahren Mitglied im Verein ist.

Larissa und Kalli die diesjährigen Grünkohlmajestäten

Neuer Bulli

Unser alter Bulli war schon in die Jahre gekommen und wir wussten, dass in naher Zukunft ein Neuer benötigt wird. Erste Vorbereitungen für einen Neuen hatten wir schon in die Wege geleitet, als leider eher als erwartet, der alte Bulli, durch verschleiß, Mitte Mai für uns nicht mehr zur Verfügung stand.


Unsere Wasserballer und Schwimmer, die für Turniere, Spiele und Wettkämpfe, auf diesen angewiesen sind brauchten jetzt schnell einen Ersatz. Durch Unterstützung der Lotto-Sport-Stiftung, der Stadtwerke Osnabrück und vieler Spender (auch vom Spendenschwimmen), konnten wir uns einen neuen Bulli kaufen.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Spender und Institutionen, die uns Unterstützt hatten.

Fire-Truck-Pulling – Wir können auch anders

Letztes Jahr hat unser 2. Vorsitzende Katja spontan auf der Kloster Klipp in Oesede mit einer Mannschaft am Fire-Truck-Pulling teilgenommen. Sie war so begeistert von der Aktion, dass sie es geschafft hat, das dieses Jahr aus dem Schwimmverein eine Herren- und eine Damenmannschaft angetreten sind.

Die Damenmanschaft

Die Herrenmannschaft

Bei den Damen zogen Svea, Lena, Caro, Nathalie und Carina, Anika fungierte als Trainer. Die Herrenmannschaft setzte sich zusammen aus Bene, Medrow, Marcel, Mattis und Florian die ziehen durften und unserem Fire-Truck-Pulling-Trainer Jannis. Katja war wieder mit Ihrer eigenen Damenmannschaft „Super Spontan“ am Start.

Bei dem Herren lief es im ersten lauf nicht so gut, Bene ist leicht ins straucheln gekommen was die Verantwortlichen dazu brachte den lauf abzubrechen, dementsprechend wurde dieser nicht gewertet. Im zweiten Lauf schafften sie es dem Fire-Truck in genau 23s durchs Ziel zu ziehen. Diese zeit reichte leider nur für den letzten Platz in den Vorläufen so dass sie nicht am dritten, den Finallauf, teilnehmen konnten.

Die Damenmahnschaft absolvierte ihre beiden Vorläufe ohne Probleme und konnte sich im zweiten Lauf noch steigern. Mit dieser Zeit wurden sie dann dritter und sind ins Finale eingezogen. Im Finallauf konnten sie ihre Zeit nochmals steigern, mussten sich den anderen beiden Mannschaften aber geschlagen geben und wurden dritter.

Katja mit „Super Spontan“ am ziehen

Katja und Ihre Mannschaft schafften es ebenfalls ins Finale und wurden dort mit dem ersten Platz belohnt.

Die Veranstaltung hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und vielleicht treten wir nächstes Jahr wieder an. Hier noch weitere Impressionen.

Seite 2 von 2

Impressum | Kontakt