Kategorie: Schwimmen Seite 1 von 2



[Update] Eingeschränktes Training wieder Möglich

Georgsmarienhütte, 4. Juni 2020 Das Training wird ab Montag den 8. Juni wieder losgehen allerdings mit Einschränkungen, geänderten Trainingszeiten sowie nur im Freibad. Außerdem wird das Kindertraining der Gruppen 1-3 und der Nichtschwimmerkurs auch weiterhin nicht stattfinden können.

Weitere Informationen haben wir unter Über uns > Trainingszeiten veröffentlicht

Da sein Mitte März kein Training stattgefunden hat und für einige auch noch länger nicht stattfinden wird, werden wir für das zweite Halbjahr 2020 die Mitgliedsbeiträge entsprechend Anpassen.


Corona Trainingsplan – Übungen für Zuhause

Aufgrund von Corona haben wir jetzt aktuell keine Training im Wasser mehr. Für die die sich Zuhause etwas fit halten wollen hat Fredi einen Trainingsplan entwickelt. Es ist ein Training welches wir so ähnlich auch Dienstags im Hallentraining machen. Dafür braucht ihr euren Körper, eine Uhr mit Sekunden oder Handy und zwei Wasserflaschen, außerdem ist ein Handtuch als Unterlage nicht schlecht. Der Plan dauert ca. 45 min.

Es gibt fünf Blöcke mit drei jeweils drei Übungen. Diese werden 3x wiederholt, so das jeder Block ca. 9 min. dauert. Jede Übung im Block wird 45 sec. durchgeführt, mit anschließend 15 sec. pause. Zwischen den Blöcken sollte auch noch eine kurze Pause gemacht werden.

Bei Übungen die Ihr nicht kennt, einfach mal im Netz suchen, dort sind gute erklärungen.

Block A

  • Hampelmänner
  • Standwaage – Je bein ca. 3 sec. halten und dann das bein wechseln
  • Ausgangsstellung Liegestütz und dann abwechselnd mit den Händen an die gegenüberliegende Schulter tippen

Block B

  • Kniebeugen und aus der Kniebeuge Sprung nach oben
  • Mountain climbers
  • Käfer-Crunches

Block C

  • Burpees (Liegestütze mit anschließenden Strecksprung)
  • Seitstütz mit Oberkörper und oberen Arm eindrehen
    !Wichtig, nach der hälfte der Zeit wechseln!
  • Vierfüßlerstand, abwechselnd Knie anheben, und mit Arm diagonal nach vorne tippen (Kleiner Bär)

Block D

  • Ausfallschritte im wechsel
  • Unterarmstütz mit Beinen tippeln (linkes und rechtes Bein im wechsel kurz anheben)
  • Bauchlage dabei den Oberkörper anheben und die Arme machen ein U

Block E

  • Vierfüßlerstand dabei Arme und Beine diagonal unterm Körper zusammenführen
  • Seitheben und Frontheben abwechseln (z.B. mit Wasserflaschen in den Händen)
  • Briging – Rückenlage, Hüft ganz nach oben und ca. 3 sec. halten

Abschließend

Dehnen und Entspannen

Änderungen bei den Schwimmabzeichen

Die Schwimmabzeichen wurden vom DSV im Jahr 2020 angepasst (Quelle: http://www.dsv.de/fitness-gesundheit/schwimmabzeichen/).

Für Jahr 2020 gilt noch eine Übergangsfrist. Abzeichen die schon erworben wurden behalten ihre Gültigkeit.

Wir werden dieses Jahr die Abzeichen nach den neuen Regeln durchführen! (Siehe dazu Termine und Schwimmabzeichen)

Änderungen zu den alten Abzeichen werden in blau dargestellt:

Bronze

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen
    • In dieser Zeit min. 200m zurücklegen
    • 150m davon in Bauch- oder Rücklage in einer erkennbaren Schwimmart
    • 50m in der jeweils anderen Körperlage
    • Der Wechsel der Körperlage erfolgt während des schwimmens auf der Bahn
  • Einmal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Ein Paketsprung vom Startblock oder 1-m-Brett
  • Kenntnis der Baderegeln

Silber

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen
    • In dieser Zeit min. 400m zurücklegen
    • 300m davon in Bauch- oder Rücklage in einer erkennbaren Schwimmart
    • 100m in der jeweils anderen Körperlage
    • Der Wechsel der Körperlage erfolgt während des schwimmens auf der Bahn
  • Zweimal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser.
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung

Gold

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen
    • In dieser Zeit min. 800m zurücklegen
    • 650m davon in Bauch- oder Rücklage in einer erkennbaren Schwimmart
    • 150m in der jeweils anderen Körperlage
    • Der Wechsel der Körperlage erfolgt während des schwimmens auf der Bahn
  • Startsprung und 50m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten
  • Startsprung und 25m Kraulschwimmen
  • 50m Rückenschwimmen alternativ 50m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von 3 Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2m innerhalb von 3 Minuten bei max. 3 Tauchversuchen
  • 10m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50m Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung
  • Kenntnis der Verhaltensregeln bei Boots- und Eisrettung

DMSJ 2019

Am Sonntag den 29. September sind wir bei der DMSJ mit einer Damenmannschaft in der Jungend B an den Start gegangen. Angetreten sind Charlotte, Lara, Lena, Sara und Neele, aufgrund eines Auslandsaufenthaltes konnte Maren, die gesetzt war nicht an den Start gehen. Betreut wurden die fünf von Florian und Jannis hat sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt.
Die ersten beiden Staffeln, die 4x100m Freistil und 4x100m Brust haben die Damen ohne Probleme geschwommen und Lara hat als dritte Schwimmerin in der 4x100m Brust Staffel ihren ersten offiziellen Start absolviert. Bei der nächsten Staffel, der 4x100m Rücken gab es einen Wechselfehler und die vier durften diese Strecke in der Pause nochmal absolvieren, diesmal ohne Fehler, allerdings mit einer schlechteren Zeit. Im Anschluss folgte die wohl anstrengendste Staffel, die 4x100m Schmetterling, gefolgt von der 4×100 Lagen Staffel, in der Neele nochmal 100m Schmetterling schwimmen musste.
Insgesamt haben die Damen die 2km in 32:49,42min zurückgelegt und konnten sich damit einen guten 5. Platz erschwimmen.

Lara auf der 100m Brust Strecke

Das Protokol des 18. Teutoburger Wald-Schwimmfest ist jetzt online.

Protokoll

Protokoll_TWSF_2019.pdf

DSV6

Protokoll_TWSF_2019.dsv6

Geänderte Bahnverteilung

Ab Montag den 9.9.2019 werden wir die Bahnverteilung beim Schwimmtraining auf Jahrgänge umstellen

Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:15 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:30 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:30 Uhr
Jahrgänge bis 2013 Jahrgänge 2011/2012 Jahrgänge 2009/2010

Alle Kinder in den Jahrgängen ab 2008 werden in unseren Leitungsgruppen unter kommen

Jugendteam Leistungsschwimmer
Montags
18:15 – 19:15 Uhr*
Montags
19:30 – 20:45 Uhr*
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr*
Donnerstags
19:15 – 20:30 Uhr*
Jahrgänge 2008-2006 Jahrgänge ab 2005

Uns ist bewusst das es in bestimmten Situationen diese Aufteilung nicht zu dem Kind passen kann, dafür wird es ausnahmen geben. Diese Ausnahmen sind mit unserem Schwimmwart Marcel Sievers abzusprechen.

Unsre Seite Trainingszeiten wird dann auch Zeitnah angepasst werden.

*In den Zeiten sind jeweils 15min. Aufwärmtraining mit inbegriffen

Freibadesaisonauftakt in Bad Essen

Auch dieses Jahr war der erste Freibadwettkampf der Saison in Bad Essen. Das 34 Wiehengebirgsschwimmfest fiel dieses Jahr auf Sonntag den 12. Mai und wir waren mit 14 aktiven vor Ort.. Im Gegensatz zum letzten Jahr, war das Wetter dieses Jahr durchwachsen und kalt. Die Kälte war vor allem für die jüngeren Schwimmer und Schwimmerin eine Herausforderung, sie haben diese aber gut gemeistert und konnten im warmen Wasser auch neue Bestzeiten erschwimmen. Mit diesen Zeiten holten sie durchweg gute Plätze, die meisten Platzierung sind unter den ersten dreien. Nur bei den Staffeln mussten sie sich geschlagen geben, da war die Konkurrenz besser. Die Männerstaffel konnte über 4x50m Freistil den 2. und über 4x50m Lagen den 3. Platz erschwimmen.

DMS 2019

Wir sind auch dieses Jahr wieder mit jeweils einer Herren und einer Damenmannschaft bei dem Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS) angetreten, dieses Jahr unter dem Motto klein aber fein. Diese fand am am Samstag den 9. Feburar in Osnabrück und Delmenhorst statt. Unsere beiden Mannschaften traten im Nettbad in Osnabrück an. Jede Mannschaft muss dabei alle olympischen Strecken außer den 50m Rücken, Brust und Schmetterling zwei mal schwimmen. Jeder aktive aus einer Mannschaft darf dabei nur vier mal Starten, so das für die insgesamt 26 Strecken min. sieben aktive an der DMS Teilnehmen müssen.

Unser „Lager“ im Nettebad

Die Herren Mannschaft bestand aus acht Schwimmern, Marcel, Finn, Nils, Mathis, Jannis, Lukas, Bene und Cédric. Diese erschwammen sich 5982 Punkte und konnten damit den 8. Platz belegen. Im gegensatz zu letzten Jahr sind das knapp 1500 Punkte weniger, was darauf zurück zu führen ist dass uns einige gute Schwimmer verlassen haben und wir das Team mit jüngeren Schwimmern auffüllen mussten.

Die Damenmannschaft mit Amrei, Laura, Lena, Lena, Neele, Alicia, Frederike, Nathalie, Franziska und Sara erschwammen 5807 Punkte und sind damit auf dem letzten Platz gelandet. Die Mannschaft, die sich an drei Stellen verändert hat, konnte sich auch nicht verbessern, allerdings war der Punkteverlust mit knapp 400 Punkten im Gegensatz zum letzten Jahr nicht so groß wie bei den Herren.

Zum lernen und notizen machen blieb auch noch Zeit

Trotz des mäßigem Ergebnisses hatte der Wettkampf allen, auch den Kampfrichtern, Spaß gemacht und beim abschließenden Schnitzelessen im Tor 3 konnte verlorene Energie wieder aufgefüllt und das Ergebnis nochmal reflektiert werden.

Abschluss im Tor 3

DMS Test in Münster

Am 19. und 20. Januar waren wir auf einem Mittelstreckenvergleich bei der SGS Münster im Stadtbad Mitte. Wir haben diesen Wettkampf dazu genutzt, die Aktiven auf die bevorstehenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Bezirksliga (DMS) vorzubereiten. Sie haben da wo es möglich war, Ihre DMS Strecken geschwommen. Bei den Damen sind da besonders Sara, Nathalie und Alicia hervorzuheben, die sich der wohl unbeliebtesten und anstrengendsten Strecke, über 200m Schmetterling gestellt haben. Sie haben alle drei diese Strecke mit ordentlichen Zeiten bewältigt. Weiterhin konnte sich Laura, bei ihrem ersten Start über 400m Freistil, den dritten Platz in ihrem Jahrgang sichern. Abschließend war dieses Wochenende eine gute Vorbereitung für die DMS.

Wettkampf Marathon und Jahresabschluss

Gestern am 15.12 waren wir auf unserem Jahresabschluss Wettkampf in Hamburg-Wilhelmsburg, zu diesem sind wir mit 18 Teilnehmen gefahren. Der Wettkampf war für die meisten Teilnehmer recht erfolgreich und die Damenmannschaft hat jetzt neue 200m Schmetterling Schwimmerinnen die diese Strecke auf der nächsten DMS schwimmen können. Im Anschluss an diesen Wettkampf sind wir mit der S-Bahn in die Innenstadt gefahren um auf dem Weihnachtsmarkt noch etwas zu Essen und zu Trinken.

Der Wettkampf in Hamburg war der letzte von sechs aufeinander folgenden Wettkämpfen die wir seit Anfang November absolviert haben. Wir sind am 10. November in Dortmund gestartet, gefolgt von Minden am 17. In Löhningen waren wir am letzten Samstag im November recht erfolgreich, darauf folgte dann das Nikolaus-Schwimmen im Nettebad. Dieser Wettkampf bietet auch dem Nachwuchs die Chance Erfahrungen zu sammeln. Der nächste Wettkampf waren die Kreismeisterschaften der Langen Strecke, wo die Schwimmer und Schwimmerinnen nur 400m Lagen, 800m und 1500m Freistil schwimmen konnten, danach folgte der verdiente Jahresabschluss in Hamburg.

Seite 1 von 2

Impressum | Kontakt