Schlagwort: Schwimmen

Corona Trainingsplan – Übungen für Zuhause

Aufgrund von Corona haben wir jetzt aktuell keine Training im Wasser mehr. Für die die sich Zuhause etwas fit halten wollen hat Fredi einen Trainingsplan entwickelt. Es ist ein Training welches wir so ähnlich auch Dienstags im Hallentraining machen. Dafür braucht ihr euren Körper, eine Uhr mit Sekunden oder Handy und zwei Wasserflaschen, außerdem ist ein Handtuch als Unterlage nicht schlecht. Der Plan dauert ca. 45 min.

Es gibt fünf Blöcke mit drei jeweils drei Übungen. Diese werden 3x wiederholt, so das jeder Block ca. 9 min. dauert. Jede Übung im Block wird 45 sec. durchgeführt, mit anschließend 15 sec. pause. Zwischen den Blöcken sollte auch noch eine kurze Pause gemacht werden.

Bei Übungen die Ihr nicht kennt, einfach mal im Netz suchen, dort sind gute erklärungen.

Block A

  • Hampelmänner
  • Standwaage – Je bein ca. 3 sec. halten und dann das bein wechseln
  • Ausgangsstellung Liegestütz und dann abwechselnd mit den Händen an die gegenüberliegende Schulter tippen

Block B

  • Kniebeugen und aus der Kniebeuge Sprung nach oben
  • Mountain climbers
  • Käfer-Crunches

Block C

  • Burpees (Liegestütze mit anschließenden Strecksprung)
  • Seitstütz mit Oberkörper und oberen Arm eindrehen
    !Wichtig, nach der hälfte der Zeit wechseln!
  • Vierfüßlerstand, abwechselnd Knie anheben, und mit Arm diagonal nach vorne tippen (Kleiner Bär)

Block D

  • Ausfallschritte im wechsel
  • Unterarmstütz mit Beinen tippeln (linkes und rechtes Bein im wechsel kurz anheben)
  • Bauchlage dabei den Oberkörper anheben und die Arme machen ein U

Block E

  • Vierfüßlerstand dabei Arme und Beine diagonal unterm Körper zusammenführen
  • Seitheben und Frontheben abwechseln (z.B. mit Wasserflaschen in den Händen)
  • Briging – Rückenlage, Hüft ganz nach oben und ca. 3 sec. halten

Abschließend

Dehnen und Entspannen

DMSJ 2019

Am Sonntag den 29. September sind wir bei der DMSJ mit einer Damenmannschaft in der Jungend B an den Start gegangen. Angetreten sind Charlotte, Lara, Lena, Sara und Neele, aufgrund eines Auslandsaufenthaltes konnte Maren, die gesetzt war nicht an den Start gehen. Betreut wurden die fünf von Florian und Jannis hat sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt.
Die ersten beiden Staffeln, die 4x100m Freistil und 4x100m Brust haben die Damen ohne Probleme geschwommen und Lara hat als dritte Schwimmerin in der 4x100m Brust Staffel ihren ersten offiziellen Start absolviert. Bei der nächsten Staffel, der 4x100m Rücken gab es einen Wechselfehler und die vier durften diese Strecke in der Pause nochmal absolvieren, diesmal ohne Fehler, allerdings mit einer schlechteren Zeit. Im Anschluss folgte die wohl anstrengendste Staffel, die 4x100m Schmetterling, gefolgt von der 4×100 Lagen Staffel, in der Neele nochmal 100m Schmetterling schwimmen musste.
Insgesamt haben die Damen die 2km in 32:49,42min zurückgelegt und konnten sich damit einen guten 5. Platz erschwimmen.

Lara auf der 100m Brust Strecke

Das Protokol des 18. Teutoburger Wald-Schwimmfest ist jetzt online.

Protokoll

Protokoll_TWSF_2019.pdf

DSV6

Protokoll_TWSF_2019.dsv6

Geänderte Bahnverteilung

Ab Montag den 9.9.2019 werden wir die Bahnverteilung beim Schwimmtraining auf Jahrgänge umstellen

Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Montags
17:45 – 18:30 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:15 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:30 Uhr
Donnerstags
17:45 – 18:30 Uhr
Jahrgänge bis 2013 Jahrgänge 2011/2012 Jahrgänge 2009/2010

Alle Kinder in den Jahrgängen ab 2008 werden in unseren Leitungsgruppen unter kommen

Jugendteam Leistungsschwimmer
Montags
18:15 – 19:15 Uhr*
Montags
19:30 – 20:45 Uhr*
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr*
Donnerstags
19:15 – 20:30 Uhr*
Jahrgänge 2008-2006 Jahrgänge ab 2005

Uns ist bewusst das es in bestimmten Situationen diese Aufteilung nicht zu dem Kind passen kann, dafür wird es ausnahmen geben. Diese Ausnahmen sind mit unserem Schwimmwart Marcel Sievers abzusprechen.

Unsre Seite Trainingszeiten wird dann auch Zeitnah angepasst werden.

*In den Zeiten sind jeweils 15min. Aufwärmtraining mit inbegriffen

Fire-Truck-Pulling – Wir können auch anders

Letztes Jahr hat unser 2. Vorsitzende Katja spontan auf der Kloster Klipp in Oesede mit einer Mannschaft am Fire-Truck-Pulling teilgenommen. Sie war so begeistert von der Aktion, dass sie es geschafft hat, das dieses Jahr aus dem Schwimmverein eine Herren- und eine Damenmannschaft angetreten sind.

Die Damenmanschaft

Die Herrenmannschaft

Bei den Damen zogen Svea, Lena, Caro, Nathalie und Carina, Anika fungierte als Trainer. Die Herrenmannschaft setzte sich zusammen aus Bene, Medrow, Marcel, Mattis und Florian die ziehen durften und unserem Fire-Truck-Pulling-Trainer Jannis. Katja war wieder mit Ihrer eigenen Damenmannschaft „Super Spontan“ am Start.

Bei dem Herren lief es im ersten lauf nicht so gut, Bene ist leicht ins straucheln gekommen was die Verantwortlichen dazu brachte den lauf abzubrechen, dementsprechend wurde dieser nicht gewertet. Im zweiten Lauf schafften sie es dem Fire-Truck in genau 23s durchs Ziel zu ziehen. Diese zeit reichte leider nur für den letzten Platz in den Vorläufen so dass sie nicht am dritten, den Finallauf, teilnehmen konnten.

Die Damenmahnschaft absolvierte ihre beiden Vorläufe ohne Probleme und konnte sich im zweiten Lauf noch steigern. Mit dieser Zeit wurden sie dann dritter und sind ins Finale eingezogen. Im Finallauf konnten sie ihre Zeit nochmals steigern, mussten sich den anderen beiden Mannschaften aber geschlagen geben und wurden dritter.

Katja mit „Super Spontan“ am ziehen

Katja und Ihre Mannschaft schafften es ebenfalls ins Finale und wurden dort mit dem ersten Platz belohnt.

Die Veranstaltung hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und vielleicht treten wir nächstes Jahr wieder an. Hier noch weitere Impressionen.

Landesmeisterschaften und Jungkücken Schwimmwettkampf

Wir haben am Wochenende an zwei Wettkämpfen teilgenommen. Mit den Nachwuchsschwimmern waren wir in Bockhorst und an den Landesmeisterschaften in Hannover haben Janne, Luca und Finn teilgenommen.

Am Sonntag mussten wir mit dem Nachwuchsschwimmern früh los um pünktlich in der Halle zu sein. Im ersten Abschnitt durften nur die Jahrgänge 2012 und 2011 Strecken über 25m Schwimmen. Für Lotta, Jahrgang 2012 und Hannes, Jahrgang 2011, war es der erste Wettkampf. Hannes ist über 25m Brust, Freistil und Rücken angetreten und ist auf allen Strecken knapp am Podium vorbei geschwommen und vierter geworden. Lotta konnte über ihre Strecken 25m Freistil und Brust die Konkurrenz abhängen und wurde auf beiden Strecken erste. Im zweiten Abschnitt durften die älteren Schwimmer und Schwimmerinnen dran, sie starteten mit einer Staffel über 4x50m Brust mixed und wurden dort 6. Bei den Ältern war viel los und die Konkurrenz stark, so dass die meisten unsere Schwimmer in ihren Jahrgängen im Mittelfeld landeten. Einen bessere Platzierung konnte Katharina über 50m Rücken erreichen, mit dem vierten Platz ist sie nur knapp an einer Medaille vorbei geschwommen.

Die Landesmeisterschaften in Hannover gingen über zwei Tage und die Schwimmer hatten sich in einem Hotel in Hannover einquartiert. Am ersten Tag (Samstag) war der Vormittag fürs Schwimmen reserviert, am Nachmittag und Abend konnten sie sich noch Hannover anschauen. Der gesamte Sonntag, bis zur Abreise, war dann für die Landesmeisterschaften reserviert. Dort konnte Luca über 100m Brust und 50m Schmetterling den dritten Platz erreichen, auf der Schmetterling Strecke hat er mit einer Zeit von 0:28,20 auch einen neuen Vereinsrekord aufgestellt. Janne und Finn sind nicht auf dem Treppchen gelandet konnten aber ihre persönlichen Bestzeiten verbessern, Janne sogar mit drei Vereinsrekorden über 200m und 100m Brust sowie 50m Schmetterling.

Impressum | Kontakt