Pfingstmontag, 21. Mai 2018 findet kein Training statt


50. Pfingstturnier Hameln – U16 auf Platz 3

Hinten v.l.: Noel Hoherz, Aulon Hajdari, Dominik Otto & Alexis Pott Mitte v.l.: Roman Freimut, Larissa Sperling, Alina Willmann & Maris Ebbeskotte Vorne: Finn Roth

Bereits im vergangenen Jahr hat die U16 Mannschaft am alljährlichen Pfingstturnier in Hameln teil genommen und erfolgreich in der Jugendgruppe den 1. Platz belegt.

Dieses Jahr meldete der SVG eine Herrenmannschaft in der Silberrunde, bestehend aus Spielern der U16.

GRUPPE A: Hamelner Schwimmverein II, TuS Lichterfelde-Berlin, TuS Wagenfeld, TKJ Sarstedt & Schwimmverein Georgsmarienhütte

GRUPPE B: Wolfenbütteler SV21, RSV Hannover,  SV Halle, Duisburger SSC 09/20 & WV Wunstorf

In der Gruppenphase belegte der SVG den 1. Platz in der Gruppe A, überzeugte im Viertelfinale und musste sich im Halbfinale dem Team des RSV Hannover geschlagen geben.

Das Spiel um Platz 3 bestritt das junge Team erneut gegen den TKJ Sarstedt. Mit einem deutlichen Sieg sicherte sich die Mannschaft am Ende des Turniers den 3. Platz in der Silberrunde der Herren.

Die gesamte Mannschaft freut sich auf eine erneute Teilnahme am Hamelner Pfingstturnier im kommenden Jahr.

Freibadwettkampf in Bad Essen

Am So, den 13.06 waren wir mit acht aktiven in Bad Essen zu unserem 1. Freibadwettkampf dieses Jahr. Wie jedes Jahr, in Bad Essen, hat das Wetter mitgespielt und der Wettkampf war beendet bevor uns die Gewitterfront an Muttertag erreicht hat.

Es waren auch einige Schwimmer aus dem Nachwuchsteam da und diese konnten Ihre Zeiten, die sie in den letzten Wettkämpfen erschwommen hatten, größtenteils weiter verbessern und wurden mit guten Plätzen und Medaillen belohnt.

Die Damen sind jeweils eine 4x50m Lagen und 4x50m Freistil Staffel geschwommen. In beiden Staffeln sind sie der Konkurrenz davon geschwommen und sicherten sich den ersten Platz. Ob es am Solewasser oder der Form der Schwimmerinnen lag sie konnten sich auf vielen Strecken in ihren Zeiten verbessern und durften schwer behangen nach Hause fahren.

LSN 2018 – U16 auf Platz 3

Am 06.05.2018 fand die diesjährige U16 Landesmeisterschaft  Fössebad in Hannover statt. Gemeinsam mit den White Sharks Hannover, Waspo 98 Hannover und dem SC Neptun Cuxhaven spielte der SVG um die Medaillenränge.

Mit zwei Niederlagen konnte sich der SVG dennoch den 3. Platz sichern. Auf dem 1. stehen die White Sharks, auf dem 2. Waspo und den 4. Platz belegte Cuxhaven.

U16 LSN: Hinten v.l.: Aulon Haidari, Roman Freimut, Maris Ebbeskotte, Denis Wagner & Alexis Pott Vorne v.l.: Frederic Schulz, Noel Hoherz, Finn Roth, Mathis Jäschke, Ben Briesemeister & Dominik Otto

 

 

Ungeschlagene Spitzenreiter

Am 06.05.2018 festigte die Herrenmannschaft des Schwimmverein Georgsmariehütte die Spitzenposition in der Nord-West-Liga im Bezirk Weser-Ems.

Das Spiel gegen des SV Bremen 10 endete für die Herren mit einem 11:4 (3:1, 1:0, 4:2, 3:1). Da SC Neptun Cuxhaven an diesem Spieltag abgesagt hat, wurde auch dieses Spiel zu Gunsten des SVG entschieden.

Ungeschlagen stehen die Herren des SVG auf dem 1. Platz, gefolgt vom PSV Oldenburg und SC Neptun Cuxhaven.

Fotos: Willmann

2. Hase Cup in Bramsche

Am Samstag den 5. Mai haben wir am 2. Hase Cup in Bramsche teilgenommen. Der erste Abschnitt war Kindgerecht und dort trat Hannes (Jahrgang 2011) auf seinem zweiten Wettkampf über 25m Rüchen, Brust und Freistil an. Er konnte auf allen drei Disziplinen seine Zeiten verbessern und wurde jeweils 2. Laura, auch eine unsere Nachwuchsschwimmerinnen, ist im ersten Abschnitt über 25m Schmetterling, die vielleicht schwerste Lage im Schwimmsport, angetreten. Sie schwamm die Bahn in unter 30s und wurde mit einer Zeit von 0:27,93 erste.

Hannes über 25m Freistil, im Hintergrund die Brücke und der Sprungturm vom Bramscher Hallenbad

Im zweiten und dritten Abschnitt folgten dann die Strecken über 50m und 100m. Auch in diesen Abschnitt durfte sich unser Nachwuchs beweisen. Die die mit waren durften zu8m ersten mal Strecken von über 50m Schwimmen und konnten auf diesen auch gute Zeiten erzielen. Auf den 50m Strecken, die sie schon kannten, konnten alle Zeiten verbessert werden.
Für unsere „alten Hasen“ war das Wasser in Bramsche auch schnell und es konnten einige Zeiten verbessert werden. Im großen und ganzen war der Wettkampf sehr erfolgreich und alle beteiligten hatten Spaß, auch wenn draußen herrlichster Sonnenschein war und die Temperaturen im Hallenbad einer Sauna gleich kamen.

Noch ein paar Impressionen vom Wettkampf

Nord-West-Liga U12 Spieltag

Für nur ein Spiel in der Nord-West-Liga reiste die U12 Mannschaft am 05.05.2018 erneut ins Bremer Unibad.
Unterstützt wurden die älteren Spieler der Jugend  von den jüngeren Wasserballern aus der U10.

Im Spiel gegen den WSW Rostock konnte die junge Mannschft ihre gesteckten Ziele erreichen und auch den ein oder anderen Treffer erzielen. Das faire Spiel endete zugunsten des Favouriten aus Rostock mit einem 15:5.

Fotos: Willmann

1. Mai – Turnier in Cuxhaven

Der 1. Mai ist dieses Jahr ein Turniertag für unsere U12. Zusammen mit Mannschaften aus Cuxhaven und Hamburg verbrachten die Kids den Tag im Hallenbad in Cuxhaven.

Mit sechs Spielen, davon ein Sieg gegen Cuxhaven, einigen knappen Niederlagen und verdienten Siegen der Gegner, sicherte sich die Mannschaft des SVG den 4. Platz.

Im Vordergrund dieses Turnieres stand das Sammeln von Spielpraxis für die  Nachwuchsmannschaften im Vordergrund. Hier konnte die Mannschaft besonders das Zusammenspiel der altersübergeifenden Jahrgänge verbessern, sodass die Jüngeren auch von den Älteren lernen können.

Fotos: Willmann

Neue Outfits für die Jugendwasserballer

Bereits im vergangenen Jahr organisierte der „Förderverein Jugendwasserball SV Georgsmarienhütte e.V.“ für die Jugendwasserballabteilung  einheitliche Trainingsanzüge.

Mit Shorts und T-Shirts vervollständigten sie das geschlossene Auftreten der einzelnen Jugendmannschaften für das Training und die kommenden Spieltage, sowie Turniere.

Ein großer Dank geht hierbei an das
Vitalis Gesundheitszentrum
und Elektro Hagemann,
die uns mit ihrer Unterstützung die Verwirklichung der einheitlichen Team-Outfits ermöglicht haben!

Die U10 Mannschaft: Hinten v.l.: Jonas Engel, Elisa Hugo, Lukas Kastilan, Maya Möllenkamp & Collin Lösch Mitte v.l.: Nico Wink, Marvin Wagner, Valencia Schwarz, Lotta Kastilan, Tjark Roth & Joel Brinkschröder Vorne v.l.: Xana Pecker & Kisha Lahrmann Foto: Willmann


Die U12 Mannschaft: Hinten v.l.: Fabian Pantke, Niklas Hoffmann, Thorag Daul, Lukas Kastilan & Maya Möllenkamp Vorne v.l.: Noah Adams, Tjark Roth, Fynn Kubandt & Nick Kubandt Foto: Willmann


Die U14 Mannschaft: Hinten v.l.: Mathis Jäschke, Frederic Schulz, Niklas Urban, Johann Peters & Tristan Schröter Vorne v.l.: Luk Jäschke, Maximilian Werle, Fabian Tewes, Niklas Hoffmann & Alexander Wagner Foto: Willmann


Die U16 Mannschaft: Hinten v.l.: Betreuer Christian Diekamp, Noel Hoherz, Maris Ebbeskotte & Dominik Otto Vorne v.l.: Ben Briesemeister, Alexis Pott, Kai Plaßmeyer, Finn Roth & Denis Wagner Foto: Willmann

U10 im Kampf um die Spitzenposition

Mit 12 U10 Spielern trat der Schwimmverein Georgsmarienhütte am Samstag den 21.04.2018 im Bremer Westbad zu ihrem 2. Turnier an.

In einer Hin- und Rückrunde spielten die Kids gegen die Mannschaft des WSW Rostock, des MTV Aurich und die Spielgemeinschaft SV Bremen 10/ SV Neptun Cuxhaven.

In den zwei klaren Siegen gegen Bremen/Cuxhaven (4:0 & 7:0) zeigte die junge Mannschaft eine souveräne Spielführung.

Spannend wurde es gegen den WSW und dem MTV. So setzten die Spieler aus Aurich unsere Mannschaft unter Druck. Durch nachlassende Kräfte nach den Halbzeitpause, konnte der MTV beide Spiele für sich entscheiden (3:1 & 4:2).

Spannend wurde es im zweiten Spiel gegen den WSW, da das Hinspiel mit einem 3:3 endete. In zwei packenden Halbzeiten schenkten sich beide Mannschaften nichts.  Mit einem knappen 3:2 sicherte sich unsere Mannschaft den Sieg.

Die U10 hat im Vergleich zum vergangenen Turnier im Januar ihr Leistung deutlich verbessert und kann um die Spitzenposition mitspielen.

Mit nur zwei Punkten Abstand zum Erstplatzierten WSW und mit einem zum Zweitplatzierten MTV liegt die Leistung der drei Mannschaften nah beieinander.

Fotos: Willmann & Roth

Seite 1 von 3